Uwe Schmidt, Mitglied des Bundestagsausschusses für Ernährung und Landwirtschaft, ruft zur Teilnahme am Bundeswettbewerb „Zu gut für die Tonne!“ auf:

„Viel zu oft werden Lebensmittel weggeworfen, obwohl sie noch genießbar sind – und zwar überall: Zu Hause, in der Betriebskantine, im Restaurant, im Supermarkt. Doch genauso oft entwickeln Bürgerinnen und Bürger clevere Ideen, gute Lebensmittel vor der Tonne zu retten. Dieses Engagement verdient Aufmerksamkeit und Unterstützung!“, so der SPD-Abgeordnete aus Bremerhaven.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft lobt zum vierten Mal den Zu gut für die Tonne!-Bundespreis aus. Der Wettbewerb steht Einzelpersonen genauso offen wie Unternehmen, Kommunen oder Initiativen und wird in den Kategorien Landwirtschaft und Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft und Bildung sowie Digitalisierung vergeben. Auch zwei Förderpreise über 10.000 Euro bzw. 5.000 Euro werden ausgelobt. „Ich würde mich sehr freuen, wenn der Wettbewerb auch in meinem Wahlkreis auf rege Beteiligung stößt und sich viele Projekte bewerben. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2018“, so Schmidt abschließend.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden sich unter:
https://www.zugutfuerdietonne.de/bundespreis-2019

Kommentar verfassen